Kai-Eric Fitzner

Direktsprung zu: Crowdfunding #einRadfuerKaiBlog mondspiegel.deWas Kai dazu sagt

Ein absoluter Sonderfall innerhalb meiner Tätigkeiten ist die Kommunikation mit dem und für den Oldenburger Schriftsteller Kai-Eric Fitzner. Seit Februar 2017 bin ich seine Chronistin, nachdem er nach einem schweren Schlaganfall aufgrund von Aphasie nicht mehr selbst schreiben kann.

Was mit der Leitung und Kommunikation des spektakulär erfolgreichen Crowdfundings #einRadfuerKai begann, wurde bald zu einer langfristigen Begleitung in Wort und Bild und einer innigen Freundschaft, die 2019/2020 einer schmerzhafte Pause erfuhr…

Mit freundl. Genehmigung von Kai können die Chronik-Beiträge bis 2019 auch in einem pdf-Download als Meta-Dokumentation in chronologischer Reihenfolge nachgelesen werden. Eine Zusammenfassung unserer Geschichte bis dahin gibt es in meinem persönlichen Blog. Seit März 2020 ist sein Blog (s.u.) wieder online und ich bin wieder als Chronistin für ihn tätig.

Bei Kais Besuchen in Bonn haben wir bereits mehrere Fotosessions gemacht, von denen er wechselnde Bilder z.B. auf der Autorenseite bei seinem Verlag benutzt.

Crowdfunding #einRadfuerKai

Worum es ging

Da die Krankenkasse Kai wegen der halbseitigen Lähmung nur einen E-Rollstuhl, aber kein Liegefahrrad bewilligen wollte, sollte dieses per Crowdfunding finanziert werden. Dies geschah in Zusammenarbeit mit sport grenzenlos auf fairplaid.org

Ergebnis: Lovestorm

Statt innerhalb der veranschlagten zwei Wochen wurde die Crowdfunding-Summe schon nach 50 Stunden erreicht. Mehr dazu u.a. hier im Video und konkrete Tipps zum Durchführen eines Crowdfundings.

Aktuelle Version

Blog managen

In Vorbereitung auf das Crowdfunding habe ich Kais Blog 2017 wiederbelebt, von da an als Chronistin für ihn weitergeführt und im Zuge dessen bisher zweimal relauncht.

Blog auf Startseite
vorige Version

Die aktuelle Website wurde mit dem Theme Twenty Twenty-Three in Full Site Editing nur mit WordPress sowie dem Plugin Twentig umgesetzt. Dabei ging es neben dem Blog auch un die Präsentation seiner bisherigen Veröffentlichungen.

Was Kai dazu sagt

Aufgrund seiner Aphasie ist es für Kai eine schwierige Aufgabe, sich schriftlich mitzuteilen. Aber er arbeitet an einem Statement. Inzwischen lassen wir dieses Bild sprechen:

Annette Schwindt

Interesse geweckt?

Sie wünschen sich ebenfalls eine umfassende Wegbegleitung in Sachen Kommunikation inklusive Autorenbegleitung mit dem neuesten Stand von WordPress erstellter Website?

Dann freue ich mich, wenn Sie hier mit mir

Weiterempfehlen via…