Stimmen zu meinen Portraitfotos und den dazugehörigen Shootings

Annette Schwindt mit Kamera, fotografiert von Benedikt Geyer
Foto von Annette: Benedikt Geyer

„Die Fotosession war wie ein unbeschwerter Herbstspaziergang an der Bonner Rheinpromenade. Annette Schwindt hat es uns sehr leicht gemacht, einfach so zu sein wie wir sind. Die Momente, die sie mit der Kamera eingefangen hat, sind einfach passiert.Vielen Dank für die entspannte Erfahrung und die wunderschönen Fotos.“

Christiane Windhausen und Birgit-Rita Reifferscheidt

„Als ich zu Dir nach Bonn aufbrach, war ich ja schon ein bisschen nervös. Wir hatten das Shooting recht spontan und kurzfristig angesetzt (was gut war! 🙂 ) und ich fand mich alles andere als perfekt. Auch hatte ich meine vergangenen Shootings immer als sehr anstrengend empfunden; mir tat anschließend meistens das Gesicht weh und der Rücken war verspannt. Bei Dir war es anders. Ich durfte beim Fotografieren von meinen Büchern erzählen, zwischendurch mal die Augen schließen und die Sonne genießen, rumalbern, meine Scheu zeigen, mich bewegen, wie ich wollte, und so wurde ich nach und nach immer entspannter – bis wir „meinen“ perfekten Platz im Wüstengestrüpp am Ufer gefunden hatten, wo meine Lieblingsfotos entstanden sind. Vielen lieben Dank für dieses besondere Erlebnis. Es war nicht nur eine Fotosession, sondern vor allem eine warmherzig begleitete Reise zu mir selbst. Ich freue mich schon auf das nächste Mal! 🙂“

Bettina Belitz

“Die freundliche Art und Weise von Annette führte dazu, dass ich mich über die ganze Fotosession hinweg wohlfühlte. Teilweise hab ich nicht mal gemerkt, dass ich fotografiert wurde, so ungezwungen was das Gespräch. Heraus gekommen sind wunderschöne Bilder, die auch bei all meinen Freunden und Verwandten gut angekommen sind. Dafür vielen Dank, liebe Annette.“

Alireza Pirayesh

Die Schnappschüsse (…) zeugen von Annettes gutem Auge und Gespür für den Augenblick. Durch die freundschaftliche Atmosphäre fiel es mir leicht, nicht an das fotografiert werden zu denken. (…) Liebe Annette, vielen Dank für diese Erfahrung. Die Zusammenarbeit mit Dir hat mir großen Spaß gemacht und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.
>>> Kompletten Kommentar von Robert lesen

Robert

„Sich von Annette fotografieren zu lassen ist so viel selbstverständlicher und leichter als von allen anderen.“

Sabria David

„Ich bin überwältigt mit welch „Liebe-vollem“ Blick die einzigartige Annette Schwindt mich in meinen bunten Graustufen eingefangen und abgelichtet hat. Sie ist eine wahre Künstlerin des Moments. Annette hat viele schöne Momente entdeckt, die in sehr nachdenklichen Gesprächen entstanden sind. Bei allen Fotos unterhalten wir uns, damit eine Atmosphäre der Authentizität entsteht. Das macht sie wirklich wahnsinnig gut. Außerdem sind wir mittlerweile sehr vertraut.
Ich bin Dir von Herzen dankbar für Deine Lebenszeit, die Du uns beiden geschenkt hast, liebe Annette.“

Ute Schulze

Egal ob es Portraitfotos oder Bilder während des Musizierens sind, stets erspüren diese bei Annette das Besondere, den magischen Augenblick. Dadurch entstehen feine fotografische Impressionen, Meisterwerke der Portraitkunst.
Ihre Fotografien werden meist aus dem Gespräch geboren. Alles ist locker und entspannt, die Bilder entstehen wie zufällig.
Diese wirklich einzigartigen Fotos sind mir auf meinem Weg als Musiker und Komponist seit über 20 Jahren qualitätvolle und stets bewunderte Begleiter geworden. Ihre Fotografien empfinde ich als Ergänzung zu meinem Schaffen als Musiker. Sie zeigen mich!

Verwenden durfte ich diese bisher als Coverfoto der preisgekrönten CD „Grand Cru“, innerhalb meines CD-Doppelalbums „draußen…“, für Konzertplakate, als Pressefotografien, innerhalb der Bewerbungsmappen für Konzertveranstalter, für Autogrammkarten… Ach ja, ein Pressefoto wurde sogar von Renato Cardarello gemalt.
Danke Dir sehr, liebe Annette!

Christian Straube

„Vor einigen Monaten bot Annette mir an, mal eine Fotosession mit mir zu machen. Ich dachte: Ja, warum nicht? (Richtig „angebissen“ hatte ich aber noch nicht. Der Sommer kam und ging, bis wir einen Termin gefunden hatten.) Als wir uns trafen, hatte ich keine Erwartungen, hatte mich auch nicht extra umgezogen oder geschminkt. Kamerascheu bin ich nicht. Dennoch neige ich, sobald ich eine Linse vor mir sehe, zum Verkrampfen und denke schnell: Guck‘ jetzt nicht so doof! Das sieht man den Fotos natürlich an. Bei Annette war das auf Anhieb anders: Ich habe ihr ein bisschen was erzählt, mich dabei wohl gefühlt und die Herbstsonne genossen. Und Annette hat mit ihrem talentierten Blick dabei ein paar Mal auf den Auslöser gedrückt. Herausgekommen sind Fotos, die ich wirklich schön finde. Premiere! Dankeschön, liebe Annette!“

Daniela Kinkel

>>> Zurück zur Portraitfoto-Seite